Wie wählen abrasive Medien ?

Sie werden nach den gewählten :

– Das angestrebte Ziel (ébavurage, Polieren, Regalkanten, brillantage, zu bewirken ...) und Materialkomponente, die den Schatten Medien definieren (mehr oder weniger abrasive, oder Polieren) ; so, dans le cas de matières plus dures telles que des aciers trempés ou des céramiques ou zircones, s it & rsquo;; man wird eine stärker als Schleif s & rsquo wählen, ist mehr zähe Materialien wie Messing, de l’Aluminium ou de l’Or.

– Die Grße und Morphologie der Stücke die Form und die Abmessungen des Mediums definieren

 

Hauptproduktcode :

Coding Form :

– ACC : Winkel geschnitten Zylinder : Zylinderabschaltung abgewinkelten oder verzerrt

– SCC : gerade geschnitten Zylinder : Zylinder gerade geschnitten

– ACT : Winkel geschnitten Dreieck : Dreiecks schneiden oder Bias

– SCT : gerade geschnitten Dreieck : Dreieck geschnitten rechts

– BALL : Ball

– SCTS ou ACTS : tristar gerade geschnitten oder Schrägschnitt

– P : Pyramide

– WEDGE : Keil

– KERN : Kegel

Paraboloid : Parabolic

Die häufigste Codierung Material (nicht erschöpfende Liste) :

Töpferei :

  • DIE : abrasive
  • FGA : niedrig abrasive

Porzellan :

  • PW : Mittelkorn
  • FPW : körnigen
  • FPRW : feinkörnig

Plastic :

  • TKS / TKX : sehr abrasive
  • TKV / TKG : Schleifmittel
  • TKM / TKK : Licht Schleif
  • Szene : Polieren

Metallisch :

  • SS304 : inox 304
  • SS316 : inox 316
  • Mit : Kupfer

 

Einige grundlegende Elemente für die Wahl der richtigen Medien :

  • wählen Sie immer die größtmögliche, so dass Medien “berühren” Alle Behandlungsbereiche
  • die Medien mehr groß, desto mehr wird die Macht ; es wird also mehr & rsquo haben; Wirksamkeit in einigen resistent Grate beseitigt und die Zykluszeit reduzieren
  • zum Entgraten oder einem Lochdurchmesser Polieren 10, drei Strategien aparaissent : Lösung A : Die Annahme, dass die Medien vollständig in das Loch eindringen (au risque de voir persister certains médias dans les perçages après process et nécessiter un contrôle) : Die Wahl kann über Durchmesser Zylinder getragen werden 8 ; Einführung von Medien in der Bohrung, ein diagonaler Schnitt wird die & rsquo erleichtern ; wir sorgen für die Medien, deren Durchmesser erreicht Durchmesser zu beseitigen 5, da wird es zwei Medien blockieren (5+5= 10); Lösung B : Wir weigern uns, dass die Medien das Piercing vollständig durchdringen : Die Wahl kann über Durchmesser Zylinder getragen werden 12 ; der Punkt, an dem Diagonalschnitt verknüpft wird die Eingabe von Bohrungen behandeln ; cette solution résente des limites si l’on souhaite atteindre une zone qui n’est pas à proximité immédiate de l’entrée du perçage ; Lösung C : gleiche Philosophie wie die Lösung B, aber mit solchen KEGEL TKS 12*12 (la pointe du cone pénétrera le perçage sans y rentrer complètement) ACTS oder MGA 15*15 (forme tristar coupe biaise)
  • vergessen Sie nicht, d & rsquo; Integration & rsquo; Trennungsschritt zwischen den Teilen und dem Ende des Prozesses Medien ; Sofern Teile oder magnetische Medien (siehe Magnet Zentrifugen), das Problem ist einfach; andernfalls, dimensionalen Trennung wird, soit sur tamis manuel pour de petites quantités, entweder Rüttelsieb http://www.abcswisstech.com/equipements-tribofinition/tamiseurs/, wenn das Verfahren soll mehr Industrie; Medien sufisamment Abmessungen müssen von den Teilen unterschiedlich sein.
  • vergessen Sie nicht, dass die Medien eine Geschwindigkeit von & rsquo hat; tragen aufgrund ihrer Abrasivität, sondern auch auf die Leistung, die von der vorgesehenen & rsquo; Gleitschliff- Ausrüstung ; mis à part les médias en porcelaine (weißer Keramik), Medien haben, dass S & rsquo; nicht Mittel tragen, die & rsquo; sie nur sehr wenige arbeiten, wenn überhaupt, und anstelle von & rsquo; Entgraten und Polieren von Teilen, sie erzeugen d & rsquo Effekte Härten, an die Qualität der Oberflächen oft nachteilig
  • Ces quelques éléments assez basiques vous permettront d’éviter les erreurs les plus simples ; n’hésitez pas à nous solliciter pour des conseils plus complets ; l’équipe d’ingénieurs et techniciens de notre laboratoire d’essai est à votre disposition ; le laboratoire dispose d’une trentaine d’équipements différents ainsi que d’une gamme de plus de 6500 médias différents pour vous aider à trouver la bonne solution ou pour optimiser votre solution actuelle.